Freitag, 23. Dezember 2011

Wenn in Picasa ein Ordner verschwunden ist



... dann liegt es nicht unbedingt daran, dass er aus der Überwachung gefallen ist. Es kann ganz einfach auch sein, dass er derzeit keine einzige Grafikdatei beinhaltet. Damit erscheint der Ordner auch nicht, und man sucht sich einen Wolf.

Man muss also erst mit Explorer oder Finder irgendeine Grafikdatei als Dummy reinkopieren, damit der Ordner in der Picasa-Software erscheint.

Das Wechseln zum Explorer oder Finder, nur um ein Dummy anzulegen, ist umständlich und lästig. Eine Datei über die Picasaoberfläche mittels Maus in den Ordner ziehen, geht leider nicht, weil der Ordner eben nicht erscheint.

Es gibt aber andere Möglichkeiten, um das ganze abzukürzen. Man kann eine beliebige Bilddatei in den Ordner "exportieren"; also rechte Maustaste auf Grafikdatei, exportieren in, Dann im Feld "Zielverzeichnis" das gewünschte Verzeichnis suchen. Hier erscheinen alle Ordner, so wie im Explorer oder Finder. Dann wird dort eine Kopie der Grafikdatei angelegt.

Wenn Sie sowieso Bilder in den unsichtbaren Ordner verschieben wollen, dann können Sie ebenfalls über die rechte Maustaste arbeiten. Im Kontextmenü gibt es einen Befehl "In neuen Ordner verschieben". Auch über diese Subroutine werden alle Ordner zur Auswahl angezeigt.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP