Freitag, 27. Januar 2012

Warnung vor unseriösen E-Mails (leider mal wieder...)

Erneut ärgern sich viele E-Mail Benutzer über eine Schwemme von unseriösen Mails. Bestenfalls sind diese "nur" Spam-Mails, die "lediglich" auf eine Seite verlinken wollen oder für Produkte werben.
Schlimmstenfalls sind diese Mails schädlich; d.h. man kann sich damit Viren, Trojaner, Würmer und sonstige Malware (Schadprogramme) einfangen, die unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen ausführen können.

Hier  ein erlebtes Beispiel, wie solche emails eventuell aussehen:

> Guten Tag,
> Ihr letzter Besuch in unserem Online-Shop ist schon einige Zeit her.
>
> Wir haben für Sie als besonders treuen Kunden erneut alles reduziert - satte Rabatte zum Frühjahr:
>
> http://Rabattee48.net
>
> Schauen Sie doch einmal herein, wir haben z.B. folgendes reduziert:
>
> + Teleskopleiter (fast 4 m!) statt 599,- Euro* nur 139,- Euro
> + Profi-Werkzeugset mit 186 Teilen: statt 999,- Euro* nur 139,- Euro
> + Kofferset (3 Koffer) statt 599,- Euro* nur 139,- Euro
> + Tresor für Ihre Wertsachen: statt 299,- Euro* nur 126,05 Euro
>
> ...und viele Gartengeräte, passend zum Frühling, der bald beginnt.
>
> Schauen Sie wieder herein:
>
> http://Rabattee48.net
>
> Viele Grüße
> Sascha BOHRMANN

So, da wird man dann natürlich neugierig. Könnte ja sein, dass ich da mal eingekauft habe, denken Sie. vielleicht ein ebay-shop oder so was. Und Sie gehen auf die Webseiten - und dem Spammer auf dem Leim. Denn diese E-Mails sind reiner Spam. Sie haben nie etwas dort gekauft, diese Mails werden an beliebige E-Mail-Adressen versandt.


Die Absender dieser Mails sind in Beobachterkreisen bekannt, und Sie brauchen nur ein bisschen in Google recherchieren, um das bestätigt zu bekommen. Die Spammer lassen sich immer wieder neue Tricks einfallen, oder benutzen altbewährte Tricks, um auch misstrauische Naturen auszutricksen.

Betreff: Ihre offene Rechnung, Mahnung, Ihre Bestellung, Schließung Ihres accounts wegen irgendwas
.... all das klingt alarmierend und Sie wollen nachsehen, was da schief gelaufen ist.

Bevor Sie aber die Seiten besuchen - die möglicherweise auch noch schädlich sind - geben Sie doch einfach mal den Betreff der E-Mail bei Google ein. Wenn dann sofort eine Trefferliste kommt, in denen auf die Unseriosität dieser Rundmails hingewiesen wird, dürfte ihnen alles klar sein.

Es kostet etwas Mut, aber die E-Mail sollten Sie löschen und nicht weiter beachten. Auf keinen Fall zurückschreiben - das hat keinen Sinn und ist u.U. nachteilig. Und erst recht nicht den Anhang öffnen!

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP