Dienstag, 27. März 2012

Dropbox Sonderaktion, Codename Phoenix Down - zusätzliche 5 GB verdienen

Das ist schon brauchbar: 5 GB zusätzlicher Speicherplatz bei dropbox. Die Meldung ging in den letzten Monaten schon durch die Blogosphäre, z.B. bei Cachy (derzeit aktuellster Beitrag hier), oder bei Hannes Schurig. Den Speicherplatz gibt es für Tester eine Beta-Version mit Kameraupload


Codename: Phoenix Down. Features



Dazu muss man eine Beta-Version des dropbox-desktop-programms installieren (nicht die normale, aktuelle Version). Das bewirkt, das man künftig beim Anstecken einer externen Kamera (oder Tablet, oder sogar nur usb-stick) gefragt wird, ob man seine Kamerabilder hochladen will.  Dafür wird ein eigener Ordner angelegt. Keine Angst, die sind nicht öffentlich, sondern einfach im Synchronisationsordner.

Ich testete es jetzt auch. Vorher habe ich mich vergewissert, dass keine allzuwichtigen Bilder auf der Karte sind, und dass mein zweiter Bürocomputer nicht gerade läuft und die 4,5 GB Bilder mitsynchronisiert.

Ich habe die Frage zum Hochladen bestätigt, wobei ich  dann werden schlagartig 4,5 GB Speicher zusätzlich eingeräumt bekam,  und das Hochladen begann. Danach noch warten, bis der eigene Dropboxordner mit dem Web synchronisiert ist.

Dann kann man den Ordner auf  wieder leeren, die Dateien also löschen. Der Speicherplatz bleibt, auch nach Ablauf der Aktion! Er ist ein Bonbon dafür, dass man diese Betaversion getestet hat.


Eigentlich sind es 5 GB. Dass zunächst nur 4,5 GB gutgeschrieben werden, ist eine kleine Panne von Seiten dropbox.com, die  restlichen 500 MB werden aber bei nächster Gelegenheit gutgeschrieben.

Die Anleitungen, die im Internet kursieren, sind unnötig kompliziert. Man braucht nicht mit irgendwelchen USB-Sticks und gepackten Dateien tricksen. Jeder hat genug Bilder auf dem PC, um sie auf einen USB-Stick, oder eine Digitalkamera-Karte zu laden, sofern nicht gerade wirklich die Digitalkamera voll ist. Das ist ja auch der Sinn der Sache - den Kamera-upload zu testen. Das ist auch im Interesse von uns Usern. Es gibt gemäß Forum tatsächlich noch vereinzelte Upload-Problem, z.B. fehlender Bilder, und das Programm wird ständig weiter entwickelt. Es ist im Stadium eines "nightly build" - beta, also in Entwicklung, nicht unbedingt stabil und unoffiziell.

Auto-Run notwendig

Wichtig ist nur, dass bei Windows der Autorun-Mechanismus nicht ausgeschaltet ist, so dass auch wirklich nach dem Einstecken des Sticks/der Kamera der PC reagiert. Bei meinem Mac gab es überhaupt keine Probleme.

Angeblich gibts nochmal Erhöhungen beim nächsten Einklinken der Kamera. Außerdem kursieren weitere Blogbeiträge für Speicherplatz-Aktionen von dropbox, bei denen aber meist mit Tricks gearbeitet wird - z.B. das modifizierte Programme, die vortäuschen, ein HTC-smartphone zu sein. Im Forum von xda-developers.com gibt es z.B. ein modifiziertes app, das man mehrfach installieren und deinstallieren soll, um sich so 23 GB Speicherplatz zu hamstern. Das ist nicht das Meine. Aber wer will, kann entsprechend googeln.



Die (legale) Sonderaktion mit beta-dropbox-app auf dem Android-Smartphone, das ebenfalls Speicherplatz bringt,  mache ich aber nicht mit, das ist mir zu suspekt - zuviel Rechte für das app. Auf den zusätzlichen Speicherplatz pfeife ich.

Achtung, geänderte Webadressen

Die Links, die in den Aufsätzen der letzten Wochen genannt wurden, sind schon wieder überholt. Es gibt neuere Versionen und die sehr versteckte Aktionsseite auf dropbox wurde ebenfalls verschoben. Dort ist auch eine FAQ.

Das ist die aktuelle Anlaufstation auf dropbox, mit den jeweils neuesten Downloadversionen:


 
Dort sind auch Links zu:


FAQ on the Photo Upload feature.
Why didn't I get my free space for beta testing the latest forum build?
https://www.dropbox.com/help/287
Can I manage files after they have been uploaded into my Camera Uploads folder?
https://www.dropbox.com/help/288

Das sind die derzeitigen Downloadsadressen (ich empfehle aber, sicherhetshalber über obige Seite zu gehen)
Windows: http://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.3.26.exe
Mac OS X: http://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.3.26.dmg
Linux x86_64: http://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86_64-1.3.26.tar.gz
Linux x86: http://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86-1.3.26.tar.gz
Für meine Projekte trifft sich das gut, denn ich bin gerade am Experimentieren mit animierten GIFs, mit denen Foto-Diashows imitiert werden sollen. Einen Test machte ich vor kurzem beim Umzug des Regensburger-Tagebuchs; dazu erstellte ich mit Ulead-Gif-Animator ein GIF mit ca 20 Header-Fotos aus dem Header des Regensburger Tagebuchs. Dabei kamen satte 4,1 MB Dateigröße zusammen. Das Bild ist trotzdem schnell geladen, denn das tricky bei GIFs ist, dass zunächst der erste Layer (das erste Teilbild) geladen und angezeigt wird, während der Rest der Datei nachgeladen wird. Ein Tipp von Sven Lennartz aus uralten Zeiten des "Dr. Web" (drweb.de).

Ich habe noch nicht getestet, ob die Ladegeschwindigkeit in jedem Browser funktioniert, weshalb ich vorläufig wieder ein normales Zufallsbild für das regensburger-tagebuch.de verwende. Auf meinem galaxy-tab funktioniert das Ganze jedenfalls, und ich werde weiter testen und größere Bilder erstellen.

Hier das Test-Gif, das noch auf dropbox liegt, und ich hier eingebunden habe. Wechsel alle 5 Sekunden.


  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP