Mittwoch, 18. Juli 2012

xt:commerce - keine community-edition mehr!

Das Shop-System xt:Commerce ist seit dem 01. Juni 2012 nicht mehr in der kostenlosen Community Edition erhältlich. Im xt:C-Newsletter stand:

[…] Ab sofort stehen Ihnen 2 neue xt:Commerce Versionen — Professional für € 99 und Professional+ für € 299 — zur Verfügung. Die xt:Commerce Community Edition ist seit dem 01.06.2012 nicht mehr verfügbar. […](zitiert nacht Torsten Kelsch)
Die Meldung hat für ärgerliche Stimmen und Unmut im Internet gesorgt. In einem mehrseitigen Diskussionsthread im xt-Forum fragen ratlose User, wie es weitergehen soll. Selbst wenn sie bereit sind, Lizenzgebühren zu zahlen, tauchen ungeklärte Update- und Umstellungsfragen auf.  Gerade bei modifizierten Versionen oder individuell installierten Versionen und bei Einsatz von zusätzlichen Modulen stehen die Betreiber vor vielen Fragen. Die Kommunikation innerhalb von xt:commerce.com scheint dabei mangelhaft zu sein.





Schön ist die Unternehmenspolitik nicht - zuerst doch noch eine community-Version zulassen, und diese nach ein paar Jahren abschaffen. Natürlich kann man damit spekulieren, dass alle, die in den letzten Jahren einen shop aufgebaut haben, dazu neigen werden, auf eine kostenpflichtige Version upzudaten, bevor sie wieder alles neu einrichten.

Meiner persönlichen Meinung nach ist das xt:shopsystem angesichts der Erfahrungen in der Vergangenheit (Entwicklungsgeschichte, support, unzuverlässiger Werdegang, schlechte deutsche Anpassung, Sicherheitslücken) sowieso eine fragwürde Wahl, zumindest seit es Magento und andere Alternativen gibt. Etwas anderes mag gelten, wenn man sich einem Dienstleister anvertraut, der auf xt aufbauend ein gewartetes und betreutes System für den Shopbetreiber aufbaut. Allerdings wird auch hier der Dienstleister im Laufe der Zeit an die Grenzen seiner Möglichkeiten stoßen. Aber selbst dann kann der Dienstleister helfen, das Shop-System rechtzeitig umzuwandeln.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP