Sonntag, 29. Januar 2012

Welche RSS-Feed-URL hat mein blog auf blogspot bzw. blogger?

Eine typische Forenfrage betrifft die RSS-Feed-Adresse, die man in den Einstellungen leider nicht findet.
Es gibt mehrere Möglichkeiten:
oder
http://regensburg-365.blogspot.com/feeds/posts/default (Wichtig ist das default am Ende, sonst klappt es nicht!)
Genauer:
Atom 1.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/posts/default
RSS 2.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss
  
Feed für Kommentare, sofern der Feed hierzu in den Einstellungen aktiviert ist:
Genauer:
Atom 1.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/comments/default
RSS 2.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/comments/default?alt=rss

Feed zu den Kommentaren zu einem speziellen Artikel (individual post comment feed):
Atom 1.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/postId/comments/default
RSS 2.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/postId/comments/default?alt=rss
Note: You can find the postId of an individual post from the Posting | Edit Posts tab. Simply mouseover the 'Edit' link next to a particular post, and that postId will be displayed in your browser's status bar.

Spezialeinstellungen:
http://regensburg-365.blogspot.com/feeds/posts/default?orderby=updated
= die neuesten Updates, also geänderte Artikel, werden zuerst aufgelistet

Feed zu einer speziellen Rubrik (Label-specific site feed):
http://blog.user-archiv.de/feeds/posts/default/-/Webworker
Allgemein:
Atom 1.0: http://www.googleblog.blogspot.com/feeds/posts/default/-/categoryname
RSS 2.0: http://www.googleblog.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss/-/categoryname

Linktipp: http://support.google.com/blogger/bin/answer.py?hl=en&answer=97933
P. Burkes, Jan 2012

Freitag, 27. Januar 2012

Warnung vor unseriösen E-Mails (leider mal wieder...)

Erneut ärgern sich viele E-Mail Benutzer über eine Schwemme von unseriösen Mails. Bestenfalls sind diese "nur" Spam-Mails, die "lediglich" auf eine Seite verlinken wollen oder für Produkte werben.
Schlimmstenfalls sind diese Mails schädlich; d.h. man kann sich damit Viren, Trojaner, Würmer und sonstige Malware (Schadprogramme) einfangen, die unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen ausführen können.

Hier  ein erlebtes Beispiel, wie solche emails eventuell aussehen:

> Guten Tag,
> Ihr letzter Besuch in unserem Online-Shop ist schon einige Zeit her.
>
> Wir haben für Sie als besonders treuen Kunden erneut alles reduziert - satte Rabatte zum Frühjahr:
>
> http://Rabattee48.net
>
> Schauen Sie doch einmal herein, wir haben z.B. folgendes reduziert:
>
> + Teleskopleiter (fast 4 m!) statt 599,- Euro* nur 139,- Euro
> + Profi-Werkzeugset mit 186 Teilen: statt 999,- Euro* nur 139,- Euro
> + Kofferset (3 Koffer) statt 599,- Euro* nur 139,- Euro
> + Tresor für Ihre Wertsachen: statt 299,- Euro* nur 126,05 Euro
>
> ...und viele Gartengeräte, passend zum Frühling, der bald beginnt.
>
> Schauen Sie wieder herein:
>
> http://Rabattee48.net
>
> Viele Grüße
> Sascha BOHRMANN

So, da wird man dann natürlich neugierig. Könnte ja sein, dass ich da mal eingekauft habe, denken Sie. vielleicht ein ebay-shop oder so was. Und Sie gehen auf die Webseiten - und dem Spammer auf dem Leim. Denn diese E-Mails sind reiner Spam. Sie haben nie etwas dort gekauft, diese Mails werden an beliebige E-Mail-Adressen versandt.

Donnerstag, 26. Januar 2012

Wordpress-Blog auf blogger/blogspot transferieren

Wordpress hat zwar eine Export-Funktion, mit der der Datenbankinhalt in eine Art XML-File übertragen wird. Damit kann man den Datenbankinhalt sowohl sichern als auch in eine andere Wordpressinstallation übertragen (dort importieren). 

Ähnliches gibt es in blogspot bzw. blogger-Blogs.

Allerdings sind die Dateien nicht ganz kompatibel. Die wordpress-Export-Datei muss angepasst werden, wenn man sie in blogspot bzw. blogger.com importieren will.

Dazu gibt es das Online-Tool Wordpress2Blogger. Damit wird die Datei angepasst und kann zum Import bei Blogspot verwendet werden.



Insgesamt ergibt sich folgendes Vorgehen:
  1. Logge dich in WordPress ein und gehe zum Dashboard. Wähle im Menü Tools(Werkzeuge) - Export. Wähle "Download Export Datei" und speichere die Datei auf deinem lokalen PC
  2. Gehe zu Wordpress2Blogger, lade dort die Datei hoch und klicke auf Convert. Speichere das Ergebnis wieder auf Deinem PC. Es ist jetzt so formatiert, wie eine Blogger/blogspot  Export/Import-Datei, die man zum sichern oder übertragen von blogspot-blogs verwendet.
  3. Gehe in deinen blogspot-account, gehe dort auf Settings > Basic, klicke  "Import"  und wähle die Datei auf deinem PC.
Der Vorgang ist getestet, er funktioniert. Allerdings liegen die Bilddateien noch im upload-Ordner der alten Installation und sind dorthin verknüpft. Ein Problem, das ganz allgemein bei Blog-Transfers entsteht und noch nicht befriedigend gelöst ist.

Das Tool kann man auch herunterladen und selbst installieren. Der Open-Source-Code findet man hier auf: code.google.comEine Eigeninstallation nur für einen Transfer lohnt sich aber m.E.  nicht. Das Tool kann übrigens mehr konvertieren, wie die Label-Liste des Programmes zeigt:




Anmerkung: Den ursprünglichen Text haben wir zusätzlich auf der blogspot-Spezialseite im User-Archiv eingestellt: www.user-archiv.de/blogspot.html

Eingetragen im User-Archiv:
http://wordpress2blogger.appspot.com/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webupd8.org/2009/05/how-to-import-wordpress-blog-into.html
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur

Sonntag, 22. Januar 2012

Ratgeber: Welche Welche RSS-Feed-URL hat mein Blogspot-Blog

Eine typische Forenfrage betrifft die RSS-Feed-Adresse bei Blogs, die auf blogger.com bzw. blogspot.com gehostet sind. In den Einstellungen findet man keinen Hinweis, und der Versuch, die bei Wordpress übliche URL zubenutzen (blogname.de/feeds) schlägt hier fehl. Hier eine Zusammenfassung,
Es gibt mehrere Möglichkeiten:
oder
http://regensburg-365.blogspot.com/feeds/posts/default (Wichtig ist das default am Ende, sonst klappt es nicht!)
Genauer:
Atom 1.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/posts/default
RSS 2.0: http://blogname.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss
  

Donnerstag, 19. Januar 2012

Screenfly und User-Agent-Switcher: Wie die Website auf dem Smartphone aussieh

Wie würde die Website auf dem Smartphone oder dem Tablet aussehen?  Um dies zu testen, kann man den Online-Dienst "screenfly" auf http://quirktools.com/screenfly/ benutzen. Ein Beitrag von Dieter Petereit auf t3n.de hat mich darauf aufmerksam gemacht.




Alternative: User-Agent-Switcher

Ich habe dann weiter recherchiert, ob es auch andere Möglichkeiten gibt, den Seitenaufbau zu testen. Als beste Lösung fand ich ein Add-on für Firefox, den User-Agent-Switcher von Chris Pederick.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Mit welcher Websitegrabbern kann ich Webseiten spiegeln?

Diese Frage taucht oft in Foren auf: wie kann ich Webpräsenzen komplett sichern, so, dass die Seiten auf der Festplatte untereinander verlinkt werden und offline duchgesehen werden. Für die Fortgeschrittenen lautet die Frage: welchen Websitegrabber soll ich nehmen?

 Das verwendete Programm muss dabei nicht nur die Daten herunterladen, sondern auch die Links umschreiben, so dass z.B. die Menüpunkte nicht zu Internet-URI verweisen, sondern zu den entsprechenden heruntergeladenen Seiten auf der Festplatte.



Montag, 16. Januar 2012

Firefox 9 für Android

Firefox für Android  ist am 21. Dezember 2011 in einer neuen Version herausgekommen. Das App hat nun die selbe Versionsnummer wie die Desktop-Software erreicht. Die mobile Version kommt angeblich  genau so mit Erweiterungen zurecht und verfügt über eine komplett neue, für Tablets optimierte Oberfläche.

Eine Übersicht über alle Änderungen und Neuerungen finden Sie auf der Mozilla-Homepage.

Eine Testinstallation auf meinem Galaxy Tab zeigte schnelleren Aufbau, als von den Usern im Android-Market behauptet wird.

Allerdings bin ich persönlich mit der angeblich so intuitiven Bedienung nicht zufrieden; ich greife vorläufig noch auf den integrierten Browser zurück, obwohl ich eingefleischter Firefox-Nutzer bin.


Freitag, 6. Januar 2012

Scribefire: Welche API-URL hat mein blogspot-blog?

Die API-URL benötigt man z.B. bei Offline-Editoren wie scribefire (Firefox-Plugin), damit man von der lokalen Station aus Texte schreiben und hochladen kann.

Bei den Einstellungen in scribefire muss man u.a. diese URL angeben.

Die API-URL lautet:


http://www.blogger.com/feeds/129..(hier die Blog-ID eintragen)...26/posts/default

Donnerstag, 5. Januar 2012

Neues von Wordpress

Wordpress 3.3 wurde im Dezember 2011 veröffentlicht, drei Wochen danach gab es schon die Version 3.3.1 mit der Behebung von 15 kleineren Fehlern und einer Sicherheitslücke. Jetzt kam außerdem eine deutsche Wordpress-Edition von 3.3.1 heraus, wie auf dem Blog von Wordpress Deutschland zu lesen ist. Außerdem gibt es ein Upgradepaket für die, die nicht die automatische Aktualisierung verwenden wollen


Download WordPress 3.3.1 DE-Edition

Upgradepaket von 3.3 auf 3.3.1

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP