Samstag, 21. Juli 2012

mysql-Front wieder da?

Das beliebte Programm MySQL-Front von Nils Hoyer zum Verwalten von MySQL-Datenbanken ist wieder erhältlich.

Eine ähnliche Nachricht gab es schon 2003, wo nach 1jähriger Pause mysqlfront wieder online ging. Damals unter der domain mysql-front.de, die heute unbenutzt ist. Das ist typisch für die Story dieses Programms: vor vielen Jahren hatte es als Freeware angefangen, dann wurde es kostenpflichtig (Shareware, € 35,–), wurde später aus namensrechtlichen Gründen umbenannt in SQL-Front und verschwand schließlich vom Markt.

Seit Mai 2012 ist dieses Programm nun wieder zu bekommen, und zwar diesmal unter www.mysqlfront.de (also ohne Bindestrich in der URL!)

Donnerstag, 19. Juli 2012

Problematisch für alle: Sicherheitslücke xt:Commerce und Gambio

Ein Artikel von Christian Zsunyi  im Portal ecommerce-fachwissen.de befasst sich mit einer aktuellen Sicherheitslücke  in  xt:commerce (xtcommerce) und Gambia. Zu Recht weist der Autor darauf hin, dass nicht nur für die Shopbetreiber Risiken entstehen, sondern auch für Kunden, und zwar bezüglich ihrer persönlichen Daten.

Zwar wurde zeitnah ein Patch bereit gestellt, schreibt der Autor,  von Seiten des ursprünglichen Herstellers von xtCommerce sei aber keine Reaktion zu erkennen.

Immer noch setzen viele Dienstleister auf die alte Version xt:Commerce 3 und es seien auch weiterhin tausende Installationen von xt:Commerce im Einsatz.



Während Gambio professionell gepflegt und weiterentwickelt werde, existiere bei xtCommerce3 überhaupt kein Support mehr.

Bei gleichzeitig tausenden von  Installationen bei Shop-Betreibern müssen diese sich überlegen, ob sie nicht updaten. Diejenigen, die keinen Wartungsvertrag haben - das seien angeblich die meisten - sollten sich überlegen, ob sie sich nicht künftig technisch betreuen lassen. Und wer einen neuen Shop aufsetzt, sollte unbedingt ein aktuelles Shop-System einsetzen, bei dem es Wartung gibt.

Ich möchte es deutlicher formulieren:  

Wer shop-Software einsetzt, hat mehr Verantwortung, als ein normaler Webseitenbetreiber !

Wenn er kein Geld für ein gewartetes System opfern will sondern ein kostenloses opensource-Paket installiert oder installieren lässt, riskiert der Betreiber langfristig, dass die Daten seiner Kunden ausspioniert werden.

Mittwoch, 18. Juli 2012

xt:commerce - keine community-edition mehr!

Das Shop-System xt:Commerce ist seit dem 01. Juni 2012 nicht mehr in der kostenlosen Community Edition erhältlich. Im xt:C-Newsletter stand:

[…] Ab sofort stehen Ihnen 2 neue xt:Commerce Versionen — Professional für € 99 und Professional+ für € 299 — zur Verfügung. Die xt:Commerce Community Edition ist seit dem 01.06.2012 nicht mehr verfügbar. […](zitiert nacht Torsten Kelsch)
Die Meldung hat für ärgerliche Stimmen und Unmut im Internet gesorgt. In einem mehrseitigen Diskussionsthread im xt-Forum fragen ratlose User, wie es weitergehen soll. Selbst wenn sie bereit sind, Lizenzgebühren zu zahlen, tauchen ungeklärte Update- und Umstellungsfragen auf.  Gerade bei modifizierten Versionen oder individuell installierten Versionen und bei Einsatz von zusätzlichen Modulen stehen die Betreiber vor vielen Fragen. Die Kommunikation innerhalb von xt:commerce.com scheint dabei mangelhaft zu sein.


Sonntag, 15. Juli 2012

jpg-illuminator Version 4.4.41 vom Juni 2012


Das geniale Foto-Bearbeitungsprogramm JPG-Illumintaor ist im Juni 2012 in Versio 4.4.4.1 erschienen. Wer noch eine ältere Version hat, sollte updaten - es lohnt sich. Die Entwicklung ist phasenweise rasant. Ach ja: es ist Freeware, und wer digital fotografiert, will es nicht missen.

Die Downloadseite:




Dienstag, 10. Juli 2012

Piwik neue Version 1.8.2 mit neuen Features, beserer Geschwindigkeit und Bug-Beseitigungen

Neues von der Open-Source-Webseiten-Analyse-Software Piwik.


Am 1. Juni 2012 wurde das Piwik Major Release mit der Versionsnummer 1.8 veröffentlicht.
Nur etwa 48 Stunden später stellten die Piwik-Entwickler bereits die Versionen 1.8.1 und 1.8.2, womit ein paar unkritische Fehler gefixt wurden, online.

Samstag, 7. Juli 2012

Standard-Umleitung per htaccess auf neue domain

Aufgabe: 
  • Umleitung auf neue domain. 
  • Die neue domain soll im Browser erscheinen (!)
  • Google soll auch wissen, dass es künftig die neue statt der alten Adresse indizieren soll. Das Ranking der alten Seite soll fortgeführt werden

Alles hinter der domain (Ordner, Dateinamen, Parameter) soll automatisch angehängt werden. Also z.B. die Eingabe von
  • http://www.v-mag.net/search/label/Verbraucherwarnungen
    führt zu
  • http://www.verbraucher-magazin.net/search/label/Verbraucherwarnungen

Dienstag, 3. Juli 2012

php-Demo-Lernkarte mit Anwendungsbeispiel CSS-Slider wieder hergestellti

Durch die hackerbedingten Umstrukturierungen im März dieses Jahres ist einiges in die Brüche gegangen, denn die in 14 Jahren aufgebauten Vernetzungen der vielen php-Experimente lassen sich nicht so einfach aufräumen.

Unter anderem ging die php-Lernkartei für meine Schüler flöten, obwohl ich gerade die ausbauen und Dozenten zur Verfügung stellen wollte.

Außerdem ging eine CSS-Version der Lernkartei in die Knie, bei der ich den CSS-Schieberegler (siehe www.user-archiv.de/projekt_css_schieberegler) in eine Lernkartei eingebaut habe. Eigentlich war diese Demo ein doppeltes Experiment, denn gleichzeitig habe ich damit experimentiert, die (winamp-skin-ähnliche) Lernkartei selbst diesmal ohne Grafikelemente, nur mit CSS-Formatierung, darzustellen.

Aber im Vordergrund stand die Einbindung des CSS-Sliders als Navigationselement zum Sprung auf eine bestimmte Karteikarte.

Zur Demo habe ich die Kartei "Doctypes" fest eingebunden, die ich irgendwann man für mich und Netzwerkfreunde geschrieben hatte.

http://user-archiv.de/projekt_css_schieberegler/demo-lernkartei.php

Das neue iOS 6

MacWelt Video zum neuen iOS 6
zugehöriger Artikel: http://www.macwelt.de/news/Neuerungen-Das-bringt-iOS-6-5947305.html

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP