Dienstag, 28. Mai 2013

Kann ich für nicht kommerzielle Zwecke Screenshots von google-Earth in meine Webseite einbinden?

Das ist ein Dauerthema, und soll deshalb hier aufgefrischt werden:

Kann ich für nicht kommerzielle Zwecke Screenshots
von google-Earth oder google-Maps in meine Webseite einbinden?

Diese Frage bezieht sich auf Screenshots, und nicht auf die Einbindung über Javascript oder allgemein über die API. Dies muss man unterscheiden, da die Screenshot-Einbindung viel strenger behandelt wird.

Antwort in Kurzform: 

Für Private (bzw. für nicht-kommerzielle Zwecke) gilt:

  • von google-Earth ja, SOFERN das google-Logo und die sonstigen copyright-Vermerke und Bildaufnahmedaten sichtbar und lesbar sind.
  • von google-maps nein. hier ist eine Einbindung allenfalls per API (Javascript etc.) möglich.
Was ist lesbar? Bei stark verkleinerten Bildern kann der copyright-Text unleserlich werden, in diesem Fall müssten Sie das per Hand hinzufügen.

Google hat übrigens an anderer Stelle mal eine Mindestgröße von 6pt angegeben. Im Endeffekt kann man das bei Text auf verkleinerten Bildern schwer abschätzen. Letztlich aber ist es aber aus allgemeiner Sicht zu beurteilen, ob ein durchschnittlicher Leser den Text noch lesen kann.  


Ich persönlich habe mir angewöhnt, bei Screenshots schon vorauszudenken und das google-earth-Fenster entsprechend so zu verkleinern, dass eine Bildgröße herauskommt, die ich Original einstellen kann und nicht verkleinern muss, insbesondere aus der ich nicht einen Ausschnitt nehmen muss, der dann vielleicht die copyright-Vermerke wegschneidet. 

Erst dann mache ich meinen Screenshot. Sei es mit Skitch, Jing oder dem in google-earth eingebauten Tool.

Die gelben Rahmen müssen natürlich nicht sein.



Die Nutzungsbedingungen sind via Internet-Recherche nur mühsam herauszufinden. 

Die unten abgebildete Hilfeseite von google, sofern man diese endlich gefunden hat,  gibt nur einen Überblick, und den grundlegenden Hinweis, dass man ohne vorherige Erlaubnis einbinden kann (Screenshots wie APIs) sofern man sich an gewissen Bedingungen hält, auf die dann verlinkt wird. Diese aber durchzulesen, ist verwirrend.



Der Originaltext gemäß obigem Screenshot:
Internet

Für die Einbettung interaktiver Funktionen von Google Earth oder Google Maps auf Ihrer Website, sei es durch eine einfache Einbettung oder mithilfe unserer APIs, ist keine Berechtigung erforderlich. Ihre Nutzung unterliegt den geltenden Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie in unserer Anleitung zum Hinzufügen von Google Maps auf Ihrer Website. Darüber hinaus können Sie Informationen zum Einbetten des Google Earth-Plug-ins nachlesen, das bereits auf über 150 Millionen Computern installiert wurde und innerhalb weniger Sekunden kostenlos heruntergeladen werden kann.

Wenn Sie ein Video einbetten oder Screenshots von Google Earth oder Google Maps aufnehmen, muss gemäß unseren Berechtigungsrichtlinien namentlich auf Google und unsere Datenanbieter hingewiesen werden. Eine ausdrückliche Berechtigung ist nicht erforderlich.


Hilfreicher, wenn auch immer noch erläuterungsbedürftig, ist da ein Eintrag im googlewatch-blog aus dem Jahre 2008, der noch heute gültig ist, und sich speziell auf Screenshots konzentriert:

http://www.googlewatchblog.de/2008/02/google-earth-screenshots-rechtlage-jetzt-geklaert/

Auszug:
Dürfen Privatpersonen Screenshots von Google Earth auf ihren Seiten zeigen?
Privatpersonen dürfen Screenshots von Google Earth auf ihrer privaten Webseite abbilden.

Dürfen (Klein)unternehmer Screenshots von Google Earth auf ihren Seiten zeigen?
Gewerbliche Nutzer dürfen nur mit vorheriger Erlaubnis Screenshots von Google Earth auf ihren Webseiten verwenden, die Erläuterung ist abrufbar.
Anmerkung: hier fehlt aber noch der Hinweis, dass das Logo und die copyright-Vermerke bzw. Aufnahmedaten erkennbar sein müssen. Schriftgröße: mindestens 6pt.

Und was Unternehmer betrifft: es gibt noch die Möglichkeit der API-Einbindung. Hier ist nur die Screenshot-Einbindung behandelt.

Das war google-earth, jetzt kommt google-maps. Das ist viel strenger:
Dürfen Privatpersonen Screenshots von Google Maps auf ihren Seiten zeigen?
Nein. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps erlauben nur die Einbettung über die API (Application Programming Interface) .

Dürfen (Klein)unternehmer Screenshots von Google Maps auf ihren Seiten zeigen?
Nein. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps erlauben nur die Einbettung über die API (Application Programming Interface) .

Wer darf Karten und Luftbilder von Google Maps per API eingebettet zeigen?
Die kostenfreie Google Maps API darf auf Seiten angezeigt werden, welche für jedermann frei zugänglich sind, unabhängig davon ob es sich dabei um gewerbliche oder nicht-gewerbliche Seiten handelt. Ansonsten wird eine kostenpflichtige Google Maps Enterprise Lizenz benötigt. 
Also: google-earth kann von Privaten auch per Screenshot eingebunden werden, bei google-maps ist eine Einbindung per screenshot immer unzulässig (nur per API)   . Bei Screenshot-Einbindung von google-Earth-Screenshots müssen aber die copyright-Vermerke und das google-Logo sichtbar
bleiben.






Immer noch verwirrt? Es IST verwirrend. Auch wenn ich versucht habe, es so gut wie möglich zusammen zu fassen.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP