Dienstag, 3. Dezember 2013

Linktipp: Zugriffsrechte in Mac OS X reparieren


Bei Mac-Problemen aller Art bekommt man sehr häufig den Ratschlag, man solle doch zunächst einmal mit dem eingbauten Festplattendienstprogramm die Zugriffsrechte reparieren. Das sei auch eine empfehlenswerte Wartungsarbeit für Zwischendurch.

Das kann auf jeden Fall nie schaden. Aber was für Zugriffsrechte sind da eigentlich gemeint, wie repariert man sie, und was muß man dabei beachten? Welche Dateien werden dabei einbezogen, und welche Probleme lassen sich dadurch beheben?

Der beste und gründlichste Aufsatz zu diesem Thema, den ich im Laufe der Zeit gelesen habe, stammt von Anette Leupold auf tiramigoof, und erklärt das Ganze so, dass es ein Laie versteht.

Zugriffsrechte in Mac OS X reparieren 

Andere Aufsätze, insbesondere von Mac-Magazinen, sind beschämend kurz oder enthalten Fehler. Die Autorin, Anette Leupold,  erklärt übrigens auch, warum man das Festplattendienstprogramm wirklich nur von der aktuellen Betriebssystem-Festplatte aus starten soll und nicht von der Installations-CD, wie einige empfehlen.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP