Freitag, 22. August 2014

Abmahnfalle für Webseitenbetreiber - PDF-Flyer-Download

Bei einem Gespräch mit Kollegen hörte ich Erstaunliches: eine Steuerberaterkanzlei wurde von getty-images abgemahnt, wegen illegaler Verwendung eines  Stockfotos. Das sind die Fotos, die üblicherweise für Werbung oder Magazinartikel verwendet werden, z.B. arbeitende Angetellte in einem Büro, oder Geldmünzen etc.

Der Steuerberater sah die Webseite durch: das Foto war nicht dabei. Er nahm das Schreiben nicht weiter ernst. Dann kam ein gerichtliches Schreiben, wieder dasselbe Thema. Und jetzt stellte sich heraus:

Das Bild wurde zwar nicht direkt auf der Webseite verwendet, 
aber ein früher erstellter Flyer wurde in PDF-Form
zum Download auf der Webseite angeboten. 

Der Flyer wiederum enthielt das Bild. Das Bild war nur für Print lizensiert, nicht für zusätzliche Verwendung auf Webseiten.

Es stellte sich nach rechtlicher Prüfung weiter heraus: Die Abmahnung war angeblich tatsächlich zulässig und entspreche dem Urheberrecht. Der Flyer durfte nicht zum Download angeboten werden.

Dass darin ein Urheberverstoß liegen soll, ist nicht gerade augenscheinlich. Ich selbst hätte mir keine Gedanken gemacht; allenfalls wenn mich jemand um juristische Meinung gefragt hätte, wäre ich ins Zweifeln gekommen.

Dabei bin ich ansonsten durchaus vorsichtig. Als vor kurzem eine Netzwerkbekannte um Realisierung einer Webseite bat und mir ihren Flyer gab, war eine der ersten Fragen: sind die Stockfotos in diesem Flyer auch für andere Verwendungen wie Webseiten freigegeben? Sonst muss man ein paar Euro drauflegen und auch das lizensieren. Das ist nicht teuer, teuer wird es nur, wenn man das nicht macht und eine Abmahnung erhält.



  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP