Sonntag, 14. September 2014

Bilder-Show als Video für die Webseite - Ratzfatz-Anleitung für blogspot-blogger

Mit Picasa sind sie schnell gemacht, Videopräsentationen  aus den eigenen Fotos. Mittels des eingebauten Movie-Makers in der kostenlosen Picasa-Desktop-Software ist das schnell in die Wege geleitet. Dann arbeitet der PC eineige Minuten, während man etwas anderes erledigt, und wenn das Video fertig ist, laden wir es auf youtube und binden es von dort aus in die Webseite ein.


Hier die Schritte


Picasa-Software

  • Alle gewünschten Bilder markieren. 

Sofern die Bilder in mehreren Ordnern sind, unbedingt mit dem grünen Stecknadelsymbol "Ausgewählte Elemente halten" festpinnen, denn sobald Sie in den nächsten Ordner gehen, erlöschen sonst die bereits ausgewählten Bilder

  • Dann Menübefehl "Film". Sie kommen zum "Movie-Maker" von Picasa.

  • Ich nehme 2,0 bis 2,5 Sek Abstand
  • Übergangsart "Schwenken und Zoomen", sonst wird es langweilig
  • Bei Dimensionen gleich die beste Auflösung einstellen (z.B. 1920x1080). 
  • Die Textfolie editieren nicht vergessen (diese erstellt Picasa automatisch als quasi-"erstes Bild" und schlägt einen Text vor, den Sie ändern und ergänzen können.)
  • Am Ende des Films füge ich eine weitere Folie für den Abspann hinzu. Die mache ich gleich doppelt, damit sie nicht zu schnell verschwindet.
  • Dann "Film erstellen".
Das erstellte Video ruckelt  etwas beim Gleiten über die Fotos, jedenfalls für meinen Geschmack. Aber das lässt sich hier noch nicht ändern, ich habe jedoch einen Trick auf Lager.
  • Ich lade das Video mit der Picasa-Desktop-Software auf youtube. Beim Hochladen den Haken bei "öffentlich" nicht vergessen.
Da youtube mittlerweile zu google gehört, ist dieser Direktweg ganz einfach. Falls Sie noch keinen youtube-account haben, können Sie den über Ihr googlen-account leicht anlegen
Im Browser

  • Ich gehe im Browser zu youtube, dort mein Kanal, dort zum Video-Manager. 
  • Dann wähle ich das Video aus und gehe zuerst auf "Verbessern" (das Symbol mit dem Zauberstab). 
  •  Dort benutze ich die Zeitlupen-Funktion, Modus 2x, und speichere. 
Das dauert ein paar Minuten, der Film ist jetzt doppelt so lang (und die Bilder werden langsamer gezeigt), aber jetzt ist die Bewegung der Bilder flüssiger und das Video ruckelt nicht mehr so.
  •  Erst dann (nicht vorher) kommt die Musik-Vertonung. Erst die macht die Bilder-Show lebendig. Also im Videomanager unter dem Video das Notensymbol anklicken und eine passende Musik wählen.
Achtung - wird eine Büroklammer bei der Musik angezeigt, dann werden Werbeanzeigen eingeblendet. Es gibt aber genug andere Musik. 
  • Wichtig ist noch der Schritt "Musik anpassen" damit die Länge auf das Video angepasst wird, das geht automatisch. Weiteres Feintuning wäre möglich, ich erspare es mir aber.

Nach ein paar Minuten ist auch die Musikvertonung fertig. Das Video ist sowieso schon auf youtube und kann längst angesehen werden. Die User sehen die jeweils die letzte Fassung, bis es überarbeitet ist.
Das Einbetten in die eigene Webseite / in den eigenen Blog


  • Jetzt unter dem Video auf "Teilen" gehen, dann auf "Einbetten", dann nicht vergessen, die Video-Größe zu überprüfen und zu ändern, bevor Sie den gezeigten Quelltext kopieren
Ich erstelle fast alle meiner Webseiten so, dass 640px breite Bilder und Videos in den Textbereich passen, wenn in Ihrer Webseite der Bereich kleiner ist, dann ein kleineres Video-Format wählen. 

  • Am Ende den generierten HTML-Quelltext markieren und kopieren.

  • Ein zweites Browser-Fenster öffnen und einen neuen Post (Artikel) in blogger anlegen. Kurzer Einleitungstext, dann umschalten auf HTML bearbeiten.  Dort den kopierten Textabschnitt wieder einfügen (STRG-V oder Mac-User APPLETASTE-V). 

Ich persönlich ändere den Quelltext insoweit ab, als ich frameborder=0 in  frameborder=1 ändere. Das hat Vorteile bei späterem Editieren des Artikels, weil sonst das Video unsichtbar ist und versehentlich gelöscht werden könnte.

  • Titel nicht vergessen und Post speichern und probeweise ansehen. 
Die Artikel-Vorschau funktioniert hier nicht so ganz, denn dort kann kein Video abgespielt werden (Post-Vorschau ergibt nur eine Art Screenshot, ein Bild von der fertigen Seite).

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP