Montag, 27. Juli 2015

blogspot - neue Programmier-Ausdrücke für Blogger-Templates

Even more expansions to the Blogger template language

meldete im Mai das blogger-team von google auf "Blogger Buzz"
 
Neue Befehle also, z.B. das b:elesif , das bisher fehlte und für mehrfache if-Verschachtelungen gut ist. Auch die von anderen Programmiersprachen her bekannte switch-case Kombination wurde eingeführt. Interessant dürfte ferner der b:eval Ausdruck sein.

Eigentlich kann man mit den xml-Templates von blogger/blogspot erstaunlich viel experimentieren und variieren. Man benötigt nicht unbedingt php, wie es wordpress und Co verwenden.
 
 
Originaltexte: 

Sonntag, 26. Juli 2015

Nach geklauten bzw. ähnlichen Bildern suchen - Die Bilder-Reverse-Suche

Derzeit aktuelles Problem sind fake-Profile auf facebook & co. Das Profilbild ist irgendwo im Internet geklaut. 

Wenn ich das überprüfen will, muss ich das verdächtige Bild mit ähnlichen Bildern im Internet vergleichen. Möglich macht das eine sogenannte Reverse-Suche im Internet.


Die besten Ergebnisse bekommt man derzeit noch mit dem google-Bildersuchdienst. Wichtig ist das Kamera-Symbol im Textfeld bei der google-Bildersuche





Es erscheint nach dem Klick auf das Kamera-Symbol folgende Box


Montag, 20. Juli 2015

Achtung Blogger - Facebook Page ersetzt Facebook Like Box



Die Facebook Like Box hat ab Juni 2015 ausgedient. Es gibt allerdings etwas Neues: das Facebook Page Plugin. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es zum Beispiel hier:

Facebook Page Plugin in Blog einbinden - Anleitung

Und hier die Original-Support-Seite auf facebook selbst:

https://developers.facebook.com/docs/plugins/page-plugin

Mittwoch, 15. Juli 2015

LG Köln zu Abmahngebühren bei Filesharing eines Musikalbums




Ich bespreche hier ein Urteil des Landgericht Köln zur Höhe der  Ansprüche in einem Tauschbörsenverfahren. Das Gericht bestätigte eine Abmahnung der Anwälte Waldorf-Frommer sowohl was Schadenersatz als auch Anwaltsgebühren betrifft. Das ist für alle Betroffenen interessant, die durch Internetberichte verunsichert werden, ob sie sich nicht gegen die Höhe der Abmahnsummen wehren sollen.

  • Das Urteil: Landgericht Köln vom 29.06.2015, Az. 14 S 28/15
  • Gegenstand des Berufungsverfahrens: Illegales Tauschbörsenangebot urheberrechtlich geschützter Musikaufnahmen

Ausgangspunkt dieses Berufungsverfahrens war erneut eine Entscheidung des Amtsgerichts Köln, in welcher eine Kürzung der klägerischen Ansprüche vorgenommen wurde (das Urteil betrifft somit auch die Thematik der "modifizierten Unterlassungserklärungen", bei denen die Höhe des Schadenersatzes und die Höhe der Anwaltsgebühren gerügt werden).

Die erste Instanz schien dem sich wehrenden Abgemahnten noch recht zu geben: Der von der Klägerseite beantragte Mindestschadensersatz von 450,00 € für die unlizenzierte Verbreitung eines kompletten Musikalbums sei lediglich in Höhe von 10,00 € pro Titel gerechtfertigt, so meinte fälschlicherweise die erste Instanz. In „Anlehnung“ an die Regelung des neu gefassten § 97 a UrhG (neue Fassung) begrenzte das Erstgericht zudem den Streitwert auf 1.000,00 €, wodurch sich nur Anwaltskosten in Höhe von 130,50 errechnen.



Sonntag, 12. Juli 2015

Reinigung von Apple-Tastaturen

Hier habe ich einige Video-Anleitungen zur Reinigung verchiedener Apple-Tastaturen zusammengestellt:

1.  Restoring an Apple A1048 keyboard - YouTube



Schnelle Methode (nur oberer Bereich)

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP