Samstag, 30. Januar 2016

Nachruf an die opensourcepress

Der renommierte Münchner IT-Verlag Open Source Press hat in den letzten 13 Jahren zahlreiche IT-Fachbücher rund um Open-Source-Themen veröffentlicht. Zum 31. Dezember 2015 hat er das operative Geschäft eingestellt. Die Autoren wurden rechtzeitig informiert underhielten ihre Urheberrechte zurück.

Als Grund für den Schritt nannte der Verlag die veränderten Lese- und Distributionsgewohnheiten.

Immerhin scheint es noch die parallel aufgebaute open-source-Schule in München zu geben, denn dort sind Termine für 2016 eingetragen: http://www.opensourceschool.de

Es ist immer schade, einen guten Verlag gehen zu sehen. Open Source Press ist hier nicht die einzige, die in küngerer Zeit betroffen sind. Ganz andere renommierte Verlage, von denen man es nicht gedacht hätte, haben geschlossen:

  • Pearson hatte 2013 die IT-Fachverlage Addison-Wesley und Markt & Technik gestrichen,
  • Microsoft Press kündigte ebenfalls 2013 die Schließung an. 
  • Data Becker wurde 2014 geschlossen.
  • O'Reilly  kündigte 2015 die Einstellung des Kölner Büros an, und wurde von depunkt.verlag übernommen, der auch Microsoft Press übernahm.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP