Mittwoch, 16. Mai 2018

Google passt Blogspot an EU-DSGVO an

Google meldete vor ein paar Tagen einen Frühjahrsputz bei blogspot, die offenbar hauptsächlich wegen der EU-DSGVO veranlasst waren:

https://blogger.googleblog.com/2018/05/its-spring-cleaning-time-for-blogger.html

Deutscher Beitrag dazu:
https://www.googlewatchblog.de/2018/05/blogger-google-fruehjahrsputz-aenderungen/

Spektakulär sind die Änderungen nicht. Wichtig ist, dass die blogspot-blogger-Webseiten über https:// statt http:// aufgerufen werden können, also SSL (bzw. TLS) verschlüsselt sind, so wie es die Datenschutzgesetze für Webseiten wünschen. Das ist aber schon seit längerem möglich.

Eigentlich wäre diese Transportverschlüsselung durch SSL bzw. dem Nachfolger TLS nur dann wichtig, wenn man über Kontaktformulare personenbezogene Daten eingibt, aber generell versucht man derzeit, jede Webseite auf SSL/TLS umzustellen, was nicht nur wegen des Datenschutzes sinnvoll ist.

Allerdings in diesem Zusammenhang ein Hinweis: wer den blogspot-Blog über eine eigene domain leitet, der muss bei den Einstellungen zusätzlich Häkchen machen, damit auch hier die https://-Variante benutzt wird.

Hierzu sind bei Grundlegende Einstellungen im Abschnitt HTTPS zwei Einstellungen zu überprüfen. Wenn bei Https-verfügbarkeit noch ein Nein ist, stellt man dies auf Ja um.







HTTPS-Verfügbarkeit wurde auf Ja umgestellt. Nach einem Tag ist auch die HTTPS-Weiterleitung aktivierbar (vorher grau und nicht benutzbar); diese sollte ebenfalls auf JA gestellt werden.


Die zweite Einstellung, die Https-Weiterleitung sorgt dafür, dass Leute, die noch auf die alte Weise http:... aufrufen, automatisch auf https:... weitergeleitet werden. Falls Sie gerade erst die HTTPS-Verfügbarkeit auf Ja gestellt haben, müssen Sie für die zweite Einstellung erst mal ein paar Stunden oder einen Tag warten, bevor Sie auch hier eine Änderung machen können. Denn erst muss die Basis-Umstellung erfolgen.

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP