Mittwoch, 4. September 2019

Mandelbulb 3D - Bruegel-Effekt



Hier kommt eine Basisformel zur Kreation von M3D-Fraktalbildern, die an die fantastischen Welten von Bosch oder Bruegel erinnern, für Benutzer der Fraktalsoftware Mandelbulb 3D.

Benötigt werden:
Amazing Box + Folding Int Pow

Amazing Box:
Scale -1
MinR 0,5
Fold 3 (meiner Erfahrung nach maximal 4)
Wichtig ist auch, die folgenden Parameter zu ändern:
Iterationscount 20
Min Iter 5
Max Iter 1600
Repeat from here

Folding Int Pow
Integer Power 1
Z-multiplier 50 (stark variierbar)
Rfold 0,5
Iterationscount 10
Min Iter 5
Max Iter 1600


Damit man den dann erscheinenden Kubus dreidimensional erkennen kann, muss man mit Hilfe des Navigators ein bisschen nach rechts oder links drehen. Letztendlich erkennt man die Schichten oder Ebenen, die mit Strängen verbunden sind. In diese Ebenen muss man navigieren. Man kann sehr weit in den Kubus vordringen und sozusagen immer wieder neue Räume entdecken.



Hier mit weiter veränderten Paramatern und Nebel-Effekt:




Eine leichte Änderung der Werte (z.B. Scale von -1 auf -1,025, oder MinR von 0,5 auf 0,8) ergibt verschiedene Ergebnisse. Ebenso kann das Navigieren (kombiniert mit Abschneiden der Sicht) natürlich auch gewaltige Änderungen bewirken.






Kenntnisse vom Umgang mit Mandelbulb 3D sind natürlich vorausgesetzt.

Zur Software siehe den Artikel:

Was ist Mandelbulb3D - die wichtigsten Basisinformationen (Mittwoch, 9. Mai 2018)

 

 

  © Blogger template 'Fly Away' by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP